Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmpremiere: Das Testament – israelisch-öst. Koproduktion

6. Juni / 19:30 - 21:00

Der als bester Spielfilm beim Haifa International Film Festival 2017 und Orizzonti Competition – Filmfestspiele Venedig 2017 ausgezeichnete FIlm „Das Testament“ ist die spannungsreiche, detektivische Spurensuche eines Mannes, der alles aufs Spiel setzt, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.
In der Nacht vom 24. auf den 25. März 1945 wurden auf einem Acker in der Nähe des österreichischen Lendsdorf zweihundert jüdische ZwangsarbeiterI/nnen ermordet. Wie so oft waren Zeug/innen für diese Gräueltat nie ausfindig zu machen, ebenso wenig der exakte Ort des Verbrechens. Als eine Firma von der Landesregierung den Auftrag erhält, das Areal zu bebauen, macht sich der Historiker Yoel Halberstam (Ori Pfeffer) daran, den Akt noch einmal aufzurollen und die Verantwortlichen zu finden.
Regisseur Amichai Greenberg folgt Halberstam zurückgenommen und genau beobachtend auf dessen Suche nach der Wahrheit – eine Suche, die den Protagonisten zunehmend persönlich vereinnahmt. Während seiner minutiösen Recherchen in Yad Vashem, die Greenberg gekonnt als spannenden Thriller inszeniert, muss Halberstam entdecken, dass seine jüdische Identität auf einer Falschaussage der Mutter beruht. Immer stärker gerät Halberstam in einen Konflikt zwischen Tatsachen und persönlichem Glauben. Doch er ist gewillt, alles zu riskieren, um schlussendlich die Wahrheit ans Licht zu bringen.
Der Regisseur Amichai Greenberg wird zur Filmpremiere am 6. Juni nach Wien kommen.

Details

Datum:
6. Juni
Zeit:
19:30 - 21:00

Veranstalter

http://www.freibeuterfilm.com/

Veranstaltungsort

Stadtkino im Künstlerhaus
Akademiestraße 13
1010 Wien,
+ Google Karte
Website:
http://stadtkinowien.at/stadtkino/