Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Preisverleihung: Papierene Gustl

8. März / 19:00 - 22:30

Traditionell fröhliche Verleihung des „Papierenen Gustl“

 

Der Papierene Gustl ist der jährlich vergebene Preis der österreichischen Filmjournalisten an die österreichischen Verleiher. .Initiator des undotierten Preises – eine einfache Papierurkunde – ist der Wiener Filmjournalist Herbert Wilfinger (u. a. Verlag Filmindex; Filmarchiv Austria). Preisträger sind die österreichischen Verleiher der Siegerfilme. Zur Auswahl stehen sämtliche in einem Kalenderjahr in Wien regulär angelaufenen Filme. Der Preis wird derzeit in vier Kategorien vergeben: Zum Papierenen Gustl für den Sieger unter allen (internationalen) angelaufenen Filmen des Kalenderjahres (seit 2003) kommt der Papierene Gustl für die beste österreichische Produktion, die aus dem Gesamtergebnis herausgefiltert wird (seit 2006). Seit 2012 erhält auch der beste Dokumentarfilm des Jahres eine Auszeichnung. Neu ist auch die Kategorie Ungustl, die an das größte Ärgernis des Filmjahres verliehen wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Filmjournalisten Österreichs.

Details

Datum:
8. März
Zeit:
19:00 - 22:30

Veranstalter

Verein Österreichischer Filmjournalisten – DPG