Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stadtkino im Künstlerhaus: Filmpremiere: „Vera“

12. Januar / 19:30 - 22:00

Tochter eines berühmten Vaters: Vera Gemma (Foto: Vento Film)

Am 6. Jänner kommt der preisgekrönte Spielfilm VERA von Tizza Covi und Rainer Frimmel österreichweit in die Kinos und wird in Anwesenheit von Hauptdarstellerin Vera Gemma am 12. Jänner im Rahmen einer Galavorstellung im Stadtkino im Künstlerhaus gefeiert.
Im Jänner wird Covi und Frimmel eine Werkschau mit ausgewählten Filmen im Stadtkino im Künstlerhaus gewidmet und parallel werden ihre fotografischen Arbeiten in der Ausstellung ÜBER DIE RÄNDER im Künstlerhaus gezeigt.
Inhalt
Die Schauspielerin Vera Gemma lebt im Schatten ihres berühmten verstorbenen Vaters, dem Italowestern-Darsteller Giuliano Gemma. Sie treibt durch die römische High Society, unzähliger Schönheitsoperationen und oberflächlicher Beziehungen überdrüssig. Als sie nach einem Autounfall den dabei verletzten Sohn einer Arbeiterfamilie ins Herz schließt, entfaltet sich eine so faszinierende wie tragische Moralparabel, die einmal mehr versucht, das Reiche mit dem Armen, das Verlorene mit dem Gefundenen zu einen. Dass Widersprüche nicht nur zugelassen, sondern umarmt werden, offenbart den zärtlichen Humanismus des Films.

SPECIAL-SCREENINGS im Stadtkino im Künstlerhaus

DO, 12. Jänner, 19.30 Uhr — GALAVORSTELLUNG + GESPRÄCH
In Anwesenheit von Vera Gemma, Tizza Covi und Rainer Frimmel
In Kooperation und mit freundlicher Unterstützung des ICC — Italienisches Kulturinstitut Wien

MI, 18. Jänner, 19.00 Uhr — FILM + GESPRÄCH
»Sind Laiendarsteller:innen die besseren Schauspieler:innen?«
Special-Screening zum Thema „Laiendarsteller*innen“
Tizza Covi und Rainer Frimmel arbeiten in ihren Filmen oft mit Laiendarsteller*innen. Auch Vera Gemma – der Star ihres neuen Filmes – ist keine ausgebildete Schauspielerin. Die Arbeit mit Laien scheint sich zurzeit größerer Beliebtheit zu erfreuen, wie bei einigen international erfolgreichen Filmen, die weltweit auf Festivals gefeiert werden, zu beobachten ist. Woran liegt das? Zu diesem und anderen Themen organisiert der Stadtkino Filmverleih in Kooperation mit der Filmakademie Wien ein Podiumsgespräch mit Tizza Covi & Rainer Frimmel (Regie VERA), Walter Saabel (Darsteller in VERA) sowie Kathrin Resetarits (Regisseurin, Autorin, Dozentin an der Filmakademie).
Wann: 18. Jänner, 19:00 Uhr
Wo: Stadtkino im Künstlerhaus (Wien)

Zusätzlich zum Kinostart von VERA (2022) ehrt das Stadtkino im Künstlerhaus das filmische Gesamtwerk von Tizza Covi und Rainer Frimmel und zeigt eine Auswahl ihrer Filme im Rahmen einer Werkschau vom 13. bis 22. Jänner. Auch das fotografische Œuvre des Kunstpaares rückt der Stadtkino Filmverleih in Kooperation mit dem Künstlerhaus in den Fokus und beweist mit der Fotoausstellung „Über die Ränder“ vom 6. bis 22. Jänner 2023 in der Künstlerhaus Factory, dass die fotografischen Arbeiten des Regie-Duos nicht nur als Vorstudie zu ihren Filmen zu verstehen sind, sondern eigenständigen Betrachtungsweisen und künstlerischen Konzepten folgen.

MO, 23. Jänner, 19.30 Uhr — FILM + GESPRÄCH
»Arbeiten mit analogem Filmmaterial — Anachronismus oder Filmkunst?«

Details

Datum:
12. Januar
Zeit:
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort

Stadtkino im Künstlerhaus
Akademiestraße 13
1010 Wien,
Google Karte anzeigen
Webseite:
http://stadtkinowien.at/stadtkino/