Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Haltung oder Dogma – Political Correctness im Film

27. Mai / 19:00 - 21:00

frei

Debatten über Political Correctness und die Gefahr einer „kulturellen Aneignung“ haben auch den Filmsektor erreicht. Einerseits ist es natürlich wichtig und richtig, dass sich ein Problembewusstsein für kontroverse Themen wie Geschlechterkonstruktion, kulturelle Aneignung und ethnische Klischee-Zuschreibungen verfestigt; andrerseits aber darf diese wünschenswerte Reflexion nicht zu einer „Schere im Kopf“ (sowohl bei Filmschaffenden wie beim Publikum) führen, was das Ende der Freiheit der Kunst bedeuten würde.
Filmausschnitte werden die Diskussion einleiten.
Es diskutieren:
Mara Mattuschka (Regisseurin und Künstlerin)
Ursula Wolschlager (Produzentin)
Sabine Perthold (Medienwissenschafterin und Filmkuratorin)

Für leibliches Wohl ist gesorgt. Die Veranstaltung dient auch zur Vernetzung von Filmschaffenden und Filminteressierten.Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 24.5.2019 unter einreichung@frauenfilmtage.at

Details

Datum:
27. Mai
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
frei

Veranstaltungsort

Depot
Breite Gasse 3
1070 Wien,
+ Google Karte