Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Symposium: „Wissenschaft.Kunst.Politik“

28. Mai / 17:00 - 20:00

Theatercombinat Bambiland (Foto: Claudia Bosse)

Unter dem Titel „Wissenschaft.Kunst.Politik“ veranstaltet der Interuniversitäre Forschungsverbund Elfriede Jelinek der Universität Wien und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), , ein interdisziplinäres Online-Symposium, das am 28.5.2021 im Schauspielhaus Wien sowie am 29.5.2021 als Livestream aus der CEU auf https://www.ifvjelinek.at/ zu sehen ist.

Wie können Kunst und Wissenschaft in den politischen Diskurs und in gesellschaftliche Debatten eingreifen, wie werden sie wirksam, wann zur politischen Aktion? Welche Funktion haben dabei Kunstinstitutionen und Universitäten? Und ist das überhaupt ihre Aufgabe?
Diesen Fragen widmet sich das zweitägige interdisziplinäre Symposium „Wissenschaft.Kunst.Politik – Aktivismus & Partizipation“, das der Interuniversitäre Forschungsverbund Elfriede Jelinek in Kooperation mit dem Schauspielhaus Wien und der Central European University am 28. und 29.5.2021 veranstaltet.
Verhandelt werden aktuelle Tendenzen aktivistischer Ästhetik und Forschung, neue Formen der Partizipation und Immersion, der Zusammenhang von Kunst/Wissenschaft und sozialer Praxis sowie zukünftige Modelle des Umgangs mit dem öffentlichen Raum in diesem Zusammenhang.
Neben Mitgliedern des Interuniversitären Forschungsverbunds Elfriede Jelinek und internationalen WissenschaftlerInnen wirken auch KünstlerInnen wie Milo Rau, Claudia Bosse oder Tomas Schweigen, die Rektoren Gerald Bast, Michael Ignatieff und Andreas Mailath-Pokorny sowie die Kulturpolitikerin Eva Blimlinger und die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler am Symposium mit.
Höhepunkt der Veranstaltung ist eine chorisch-performative Intervention vor dem Schauspielhaus Wien mit einem Text, den Thomas Köck exklusiv für den Interuniversitären Forschungsverbund Elfriede Jelinek verfasst hat: „eine sehr kurze sehr grundsätzliche überlegung für harfe chor und schlagwerk“. SchauspielerInnen und MitarbeiterInnen des Schauspielhauses nehmen an dieser Intervention ebenso teil wie Studierende der Universität Wien und der MUK.
„Wissenschaft.Kunst.Politik – Aktivismus & Partizipation“
Interdisziplinäres Symposium, Programm
28.5.2021, 17 Uhr, Schauspielhaus Wien, 1090, Porzellangasse 19, begrenzte Platzzahl, Anmeldung bis 25.5. unter jelinek.germanistik@univie.ac.at
29.5.2021, 15 Uhr, ausschließlich online im Livestream aus der Central European University, zu sehen auf: https://ifvjelinek.at/

Details

Datum:
28. Mai
Zeit:
17:00 - 20:00
Website:
www.muk.at

Veranstaltungsort

Schauspielhaus
Porzellangasse 19
1090 Wien,
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://www.schauspielhaus.at/