Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Waves Vienna 2023: 100 neue Bands auf zehn Stages

7. September / 15:00 - 9. September / 22:00

Untertags wird konferiert, abends gefeiert (Foto: Jana Sabo)

Von 7.-9. September  holt das Waves Vienna zum zwölften Mal bis zu 15.000 Musikfans aus aller Welt nach Wien. Um die 100 Bands werden in stadtbekannten Clubs am Gürtel sowie dem Metropol, Wiens Traditions-Konzertlocation, auftreten. Vorträge, Diskussionen und Workshops im Rahmen der Waves Vienna Music Conference im West Space – der ehemaligen Wirtschaftsuniversität Wien – ergänzen das umfangreiche Programm. Auch 2023 lautet das Leitmotiv des Waves Vienna Diversität: Die Vielfalt des Themas spiegelt sich sowohl in der Programmierung des Line-Ups als auch der Konferenz wider.

Wir sind ein Entdeckerfestival, das neue heimische und internationale Acts aus allen Musikrichtungen vor den Vorhang holt – und das auf zehn Bühnen“, erklärt Festivaldirektor Thomas Heher. „Dabei wollen wir aber nicht nur musikalisch divers sein, sondern widmen uns der Vielfalt durch Diversität zum zweiten Mal durchgängig als Metathema.
Im Vorjahr wurden erstmals einige der stadtbekannten Clubs am Gürtel bespielt, was nicht bloß vom Publikum und den Konferenzteilnehmer*innen, sondern auch von den Artists sehr gut aufgenommen worden ist. Neben zusätzlichen Gürtel-Lokalen als Venues wird heuer auch eine der ältesten und spannendsten Konzertlocations Wiens, das Metropol, das sich gleich ums Eck in Hernals befindet, bespielt.

Indie Rock, Elektro, R&B, Hip Hop, Pop … Genrevielfalt für 15.000 Besucher
Neben dem genrereichen, internationalen Line-Up – mit Bon Jour (AT), Shelf Lives (UK), Sam Quealy (AU), Güner Künier (DE) oder etwa Anda Morts (AT) – präsentiert Waves Vienna heuer erstmals UpBeat als Teil eines einzigartigen EU-Projekts: In Showcases werden aufstrebende Global-Pop-Acts aus ganz Europa vorgestellt. Dabei soll sukzessive die gesamte Bandbreite, die dieses Genre ausmacht, abgedeckt werden – und das ist weit mehr, als man im Allgemeinen vermutet und beinhaltet Elemente aus Electronica/Tradition/Dance/Singer-Songwriter und vielem mehr.

Music Conference und Workshops
Bei der Music Conference und den Workshops am 7. und 8. September treffen sich hunderte nationale und internationale Musikexpert*innen, Veranstalter*innen, Labelbetreiber*innen, Booker*innen, Musiker*innen tagsüber zum Austausch und Netzwerken. Thematisch widmet sich das Programm der Konferenz dabei aktuellen Fragen der Musikindustrie: Wie vermeidet man den „Unconscious Bias“ in der Musikbranche? Wie lassen sich gerade im Musikbusiness persönliche Grenzen setzen und Überschreitungen vermeiden? Welche Möglichkeiten haben Artists, in einer turbulenten Branche ihr Selbstmanagement erfolgreich zu steuern? Wie lassen sich Touren und Kinder unter einen Hut bringen? Wer ist eigentlich dafür verantwortlich, dass Line-Ups immer noch mehrheitlich non-divers ausfallen und was lässt sich dagegen tun?
Darüber hinaus werden natürlich auch andere aktuelle Trends und Entwicklungen wie Chancen und Probleme, die Musik, die von künstlicher Intelligenz erschaffen wird, aufwirft bzw. eröffnet, Datenanalyse-Tools oder Artist Service in Workshops und Präsentationen thematisiert.

Fokusland 2023: Die Schweiz
Erstmals steht die Schweiz im Mittelpunkt der Waves Vienna Conference.  Als Teil der DACH-Region steht die Schweiz – wie Österreich – vor vergleichbaren Chancen und Herausforderungen gegenüber dem sehr viel größeren Nachbarn Deutschland. Neben vielen Gemeinsamkeiten gibt’s aber auch eine Menge Unterschiede. Wir wollen voneinander lernen und im Rahmen von Präsentationen und Networking Sessions Möglichkeiten für intensivere Zusammenarbeit, mehr Austausch und gemeinsame Projekte erörtern.

Details

Beginn:
7. September / 15:00
Ende:
9. September / 22:00
Webseite:
www.wavesvienna.com

Veranstaltungsort

West-Space (alte WU)
Althang./Augasse 2-6
1090,
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen