3sat: Schriftsteller Wladimir Kaminer besucht die Hofreitschule

Der gebürtige Russe Wladimir Kaminer besucht die weißen Pferde

Die Spanische Hofreitschule in Wien ist ein kulturelles Juwel Österreichs. Seit mehr als 450 Jahren wird dort die Hohe Schule der klassischen Reitkunst unverändert und in Perfektion gepflegt. Das weiße Ballett, 70 prachtvolle weiße Lipizzaner-Hengste, residiert mitten in der Stadt. Die Bühne ist die barocke Winterreithalle im Michaelertrakt der Wiener Hofburg, erbaut unter Karl VI. im 18. Jahrhundert. Tradition steht über allem an der Spanischen Hofreitschule, von der Uniform bis zur Ausbildung, alles ist genau festgelegt und geregelt. Wladimir Kaminer erhält exklusive Einblicke in die Abläufe an der “Spanischen”, wie die Wiener zu sagen pflegen: Er ist bei den ersten Sprungversuchen einer jungen Bereiteranwärterin dabei, reist zum Staatsgestüt in der Steiermark, trifft den Oberbereiter sowie die Direktorin der Schule und besucht den Hutmacher, der die berühmten Zweispitze fertigt – genauso wie vor 200 Jahren. “In jeder europäischen Hauptstadt stehen prachtvolle Bauten, alte Schlösser, Burgen, Museen. Doch nur in Wien ist die Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes lebendig. In Gestalt der Lipizzaner”, so der Schriftsteller Wladimir Kaminer.
In der Dokumentation “Kaminer Inside: Spanische Hofreitschule” von Nadja Kölling blickt Kaminer hinter die Kulissen dieser einmaligen Kulturinstitution. 3sat zeigt die Erstausstrahlung am Samstag, 10. Oktober 2020, um 22.15 Uhr. Ab Sendetag steht die Doku ein Jahr lang in der 3sat-Mediathek zur Verfügung.