Category - Lesetipp

Freude und Begeisterung!

Vor 20 Jahren, als der erste Roman um „Herrn Lehmann“ erschien, waren die 1980er-Jahre noch nicht so weit entfernt und während in Wirklichkeit die Welt seither rasant voranschreitet...

Politik als Taschenspielertrick

Vorweg, man muss sich schon sehr für deutsche Innenpolitik interessieren, um alle Personen richtig zu identifizieren. In diesem Schlüsselroman aus dem deutschen Bundestag 2011 geht es...

Man kann sich nur an wenig erinnern

Das Leben dreier alter Menschen, die schon sehr auf Hilfe angewiesen sind, scheint vordergründig nicht viel Aufregendes zu enthalten, aber die junge Schriftstellerin Sabine Schönfellner...

„Wo sind meine Brüder?“

Mit den heiteren Erinnerungen eines Joachim Meyerhoffs hat dieser Roman wenig zu tun, wenngleich sich die Beziehungen der drei Brüder untereinander ein wenig ähneln, aber der schwedische...

Ein letztes Wiederhören

Der viel zu früh verstorbene Schriftsteller Carlos Ruiz Zafón hat mit seinem “Friedhof der vergessenen Bücher”  wunderbaren, surrealen Kosmos erschaffen. Nun dürfen wir mit...

„Weil ich schwarz bin”

Nur am Anfang sieht man noch Robert de Niro vor sich, wenn Christian Brückner die ca. 18-stündige Lesung des James Baldwin Romans „Ein anderes Leben“ beginnt, schon bald verblasst...

Aus der Hölle zurückkehren

Mit diesem schmalen Büchlein, das die Jahre 1942-1948 des Juden Noah Klinger umfasst, könnte so viel mehr Erinnerungsarbeit geleistet werden, als sich viele verdienstvolle Bücher und...

Zwischen Broadway und Hollywood

Mit ihrem Debüt „Das Nest“ landete die ehemalige PR-Beraterin Cynthia D’Aprix Sweeney gleich einen Bestseller, nun liegt ihr neues Buch vor und dem wird man ähnlichen Erfolg...

„Ihr Sohn hat einen guten Humor!

Und wieder einmal liest man fast ungläubig die Erinnerungen des deutschen Autors Gerhard Henschel, der mit seiner 8 Bände umfassenden “Martin Schlosser-Chronologie” quasi die...