40 Jahre „Eco“: 40 Jahre Wirtschaftsleben in Österreich

Moderiert die Jubiläumssendung: Dieter Bornemann (Foto: ORF/Thomas Jantzen)

„Eco“ blickt zurück auf die vergangenen vier Jahrzehnte. Als das Magazin unter dem Sendungstitel „Schilling“ 1979 zum ersten Mal über den Bildschirm lief, stand die heimische Wirtschaft vor großen Herausforderungen. Die verstaatlichte Industrie war in der Krise und die Zeiten von Vollbeschäftigung waren endgültig vorbei. Nur ein Vorgeschmack auf das, was in den Jahrzehnten danach noch an Umbrüchen kommen sollte: Ostöffnung, EU-Beitritt, Finanzmarktkrise. „Eco“ hat im Archiv gegraben und mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gesprochen. Bericht: Hans Wu, Johannes Ruprecht.
„Eco“-Backstage: Ein Blick hinter die Kulissen der Sendung
1.800 Sendungen, 6.500 Beiträge, 60.000 Sendeminuten: Das sind die Zahlen hinter „Eco“. Dennoch gibt es immer wieder neue Themen, die sich das ORF-Wirtschaftsmagazin für die Zuseherinnen und Zuseher ganz genau ansieht. Von der Steuerreform über Zukunftstechnologien made in Austria bis hin zu den aktuellen Sparzinsen und der Wertschöpfung hinter der Wurstsemmel im Supermarkt – alles ist Wirtschaft. Wie entsteht eine Sendung? „Eco“ gibt einen exklusiven Einblick. Bericht: Werner Jambor.
Standort Österreich: Zahlen, Daten, Wirtschaftsfakten
Haushaltseinkommen, privater Konsum, Arbeitslosigkeit, Umwelt, Lebensqualität: Wie steht der Standort Österreich zum Nationalfeiertag da? In Deutschland schwächelt die Wirtschaft bereits, der Brexit steht vor der Tür und internationale Handelskriege könnten sich weiter verschärfen. Was wird davon in Österreich spürbar sein? Und was bedeuten all diese Zahlen im wirklichen Leben der Österreicher/innen? Bericht: Bettina Fink, Werner Jambor.

Dieter Bornemann präsentiert das 40-Jahr-Jubiläum des ORF-Wirtschaftsmagazins „Eco“ am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, um 22.30 Uhr in ORF 2