AWO: Musikreise nach London

Das AußenwirtschaftsCenter London organisiert vom 27.-29. April 2020 eine “learning journey” zum Thema “MusicTech” .

Auch in einer global fragmentierten Musikszene ist und bleibt die kosmopolitische 9 Millionen Metropole London ein Tech- und Trendknotenpunkt für Produzenten, Labels, Studios, Kreative und Startups. Viele Universitäten haben Music-Tech im Fokus und kaum irgendwo sonst gibt es ein dichteres Ökosystem von Technologieanbietern, die klassische Disziplinen wie Composing, Recording, Vocal Training, Audio Editing, Music-Publishing und Distribution neu definieren. Rising Stars im UK MusicTech Bereich wie MXX Music, Lickd oder Flat sind gute Beispiele für die in London geschriebenen Erfolgsgeschichten. Co-kuratiert wird das Programm von Stefan Redtenbacher, Bassist, Producer, Bandleader, Composer, RSB Records, Co-Founder KnowledgeRocks. Der Österreicher ist seit über zwei Jahrzehnten aktiv in der Szene seiner Wahlheimat London.
Warum London?
Mit ca. 20.000 Live-Gigs ist London die Musikhauptstadt Europas und diesbezüglich fast gleichauf mit booming L.A. Nur mehr NY hat hier die Nase weitere vorne mit mehr als 28.000 Events.
Expertengespräche, Site Visits, Investoren Meet-ups, Tech-Präsentationen und interaktive Workshops an 2 dicht programmierten „Reisetagen“ informieren TeilnehmerInnen über aktuelle Investmenttrends und Technologiehorizonte und schaffen Plattformen für Benchmarking und neue Netzwerke.
Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.
Für wen ist diese Veranstaltung:
Zielgruppe der Veranstaltung sind etablierte Unternehmen der Musikbranche und MusicTech Startups.
Info & Anmeldung: https://aussenwirtschaft.wko.at/OnlineServices/ResponseMailing/Online/100/11618/100/72370/100/82180/100/73017/80_52_4_1