Neue Staffel: The Voice of Germany

Ösi-Trio versucht auch Sido & Co zu überzeugen (Foto: SAT.1/ProSieben/Thomas Pritschet)

Das Erfolgsformat “The Voice of Germany” startet in ein neues Rennen. Auch dieses Mal rocken österreichische Talents die Bühne, um sich in eines der heiß-begehrten Teams zu singen. Los geht’s am Donnerstag, den 12. September mit den ersten Blind Auditions auf ProSieben Austria. Unter anderem mit dabei: das Trio Julian (28), Julian (26) und Roman (26) aus Graz. Bereits Online konnten sie in den sozialen Medien mit ihrer Akustik Pop-Rock Band und einem Disney-Mashup-Video überzeugen. Doch wie erfolgreich sind sie bei den Blind Auditions von “The Voice of Germany”?
Diese Coaches buzzern um die “The Voice of Germany”-Talents:
“The Voice”-Routinier Mark Forster bekommt drei neue Kollegen an seine Seite gesetzt. Und dabei ist er sich sicher: “Die Konkurrenz ist noch größer geworden.” Mit Rea Garvey kehrt ein Coaching-“Urgestein” in die Show zurück. Er will mit einem Talent “directly ins Finale gehen”. Außerdem kämpfen Senkrechtstarterin Alice Merton und Sido um die besten Stimmen für ihr Team. “I’m here to win”, stellt Alice Merton schon zu Beginn fest. Auch Sido stellt von vorn herein klar: “Um hier Erfolg zu haben, musst Du 100 Prozent für die Musik geben. Ohne Kompromisse.”
Die neunte Staffel des Erfolgsformats wird moderiert von Lena Gercke und Thore Schölermann.
Die neue Staffel „The Voice of Germany“ – ab 12. September 2019 donnerstags auf
ProSieben Austria und sonntags in SAT.1 Österreich, jeweils um 20:15 Uhr