Premiere zuerst im Fernsehen

Kernteam: Stefan Gottfried,  Alfred Dorfer, Kateryna Sokolova (Foto: Moritz Schell)

Sein Debüt als Opernregisseur hat sich Kabarettist Alfred Dorfer sicherlich anders vorgestellt. Aus den bekannten Gründen konnte die Premiere von „Le Nozze di Figaro“ im Theater an der Wien im November nicht stattfinden. Nun springt das Fernsehen ein und bringt voab einen Opernabend, tatsächlich vor der physischen Premiere. mber angesetzte Premiere wurde auf einen noch unbekannten Termin nach dem Lockdown verschoben.
Neben der Sopranistin Cristina Pasaroiu und dem Bassbariton Florian Boesch als Gräfin und Graf Almaviva tritt ein junges, internationales Ensemble auf. Stefan Gottfried dirigiert den Concentus Musicus Wien, es singt der Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner).
„Erlebnis Bühne LIVE“ auf ORF III präsentiert am 29. November um 20.15 Uhr live-zeitversetzt aus dem Theater an der Wien die Neuproduktion von Mozarts Oper „Le nozze di Figaro“. Durch den exklusiven TV-Opernabend führt ORF-Kulturlady Barbara Rett. . Die Klassikplattform fidelio präsentiert den Abend ebenfalls live um 20.15 Uhr auf myfidelio.at.