ProSieben: Ostermontag bringt viel Musik

Großartiger Film, den man immer wieder sehen kann: “Rocketman”

Elton John als Headliner. Whitney Houston, Cher, ABBA und Queen im Vorprogramm. ProSieben serviert am Ostermontag, April 2021, ein Traum-Line-Up mit mehr als zehn Stunden voller Ausnahmesänger:innen und ihrer Megahits.
„Rocketman“ Sir Elton John gehört die Prime Time: Um 20:15 Uhr zeigt ProSieben den OSCAR® prämierten Film „Rocketman“ über die frühe Karriere des schrillen Superstars. „Kingsman“-Star Taron Egerton überzeugt nicht nur schauspielerisch, er zeigt auch die Courage, die mitreißenden Songs seines Rollenvorbilds alle selbst zu singen! Dafür gewann er zu Recht einen “Golden Globe”.
Im Anschluss an den Film blickt Elton John in der Dokumentation „Elton John – A Singular Man“ (22:50 Uhr) mit Weggefährten und Experten auf seine unvergleichliche Karriere zurück und spricht offen über die Höhen und Tiefen, die sein Leben und seine Musik prägten. Danach zeigt ProSieben den Konzertmitschnitt „Elton John: The Million Dollar Piano live in Las Vegas” (00:00 Uhr). Eine absolute Ausnahme im TV, denn seit Start seiner Abschiedstournee 2018 sind Elton-John-Konzerte für die TV-Ausstrahlung gesperrt.

Der Ostermontag, 5. April 2021, auf ProSieben:
20:15 Uhr: Rocketman (Free-TV-Premiere, Spielfilm 2019)
22:50 Uhr: Elton John: A Singular Man (Dokumentation, 2015)
00:00 Uhr: Elton John: The Million Dollar Piano live in Las Vegas (Dokumentation, 2012)

14:50: ABBA – Songs für die Ewigkeit (Dokumentation, 2019, OT: ABBA: The Secrets Of Their Greatest Hits)
15:45: Whitney Houston – Songs für die Ewigkeit (Deutschlandpremiere, Dokumentation, 2020, OT: Whitney Houston – The Story of the Songs)
16:40: Cher – Songs für die Ewigkeit (Deutschlandpremiere, Dokumentation 2020, OT: Cher – The Story of the Songs)
17:50: Queen – Days of our Lives (Dokumentation, 2011)