Aktion “Eine Stadt, ein Buch” schenkt jüdische Familiengeschichte her

Im Rahmen der Aktion “Eine Stadt, ein Buch”wird Edmund de Waals Bestseller “Der Hase mit den Bernsteinaugen” (Zsolnay Verlag) im November in Wien verteilt. 100.000 Exemplare der außergewöhnlichen Familiengeschichte, die 2011 von Publikum und Presse gefeiert wurde, werden ab dem 11. November in Wiener Buchhandlungen und auf der BuchWIEN zur freien Entnahme aufliegen.
Edmund de Waal, Nachkomme der jüdischen Familie Ephrussi, erzählt in diesem Erinnerungsbuch vom Hasen mit den Bernsteinaugen und weiteren 263 Netsuke, kostbare Miniatur-Schnitzereien aus Japan, die er von seinem Großonkel geerbt hat. Und von der Geschichte seiner Familie, die von Odessa ins Paris der Belle Époque, ins Wien des Fin de siècle und von Tokio in den 1950er Jahren nach London führt.
Edmund de Waal wird zu Veranstaltungen im Rahmen der Gratisbuchaktion nach Wien kommen – und stellt auch sein neues Buch vor: Camondo, ein weiteres Meisterwerk der Erinnerungsliteratur.