BBC: Allianz mit Dokumentarfilmfestivals

Isländischer Beitrag: “The School of Housewifes” (Foto: Stefania Thors)

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe kehrt  BBC Reel’s Online-Filmfestival  LongShots diesen Sommer mit einem neuen Auftritt und einer neuen Haltung zurück. Die BBC hat eine beispiellose Allianz von 13 renommierten Filmfestivals aus der ganzen Welt ins Leben gerufen, um die aufregendsten aktuellen Werke im Bereich Non-Fiction zu präsentieren, die das diesjährige “Motto Age of Bloom” verkörpern. Das Line-up umfasst 13 Filme, die von Programmmachern und lokalem Publikum geliebt werden, aber noch nicht weit verbreitet sind. Ohne LongShots wären sie für ein globales Publikum verloren.
Letztes Jahr stimmten über 10.000 Menschen auf der ganzen Welt für ihren Lieblingsfilm von LongShots, und das Festival erhielt mehr als 1,5 Millionen Seitenaufrufe auf BBC Reel. Die sieben Filme erreichten 400.000 Videoaufrufe, wobei der erfolgreichste Film 100.000 Mal angesehen wurde.
Die Filme, die an LongShots teilnehmen, werden aus einer Longlist von 110 Filmen ausgewählt, die von einem Netzwerk von 13 renommierten Festivals rund um den Globus nominiert wurden, aus Ländern von  Argentinien über Indien und China bis zum Kosovo.
Teilnehmende Festivals und Institutionen
1 Docaviv (Israel)
2 Docs Lisboa (Portugal)
3 Dokufest (Kosovo)
4 Encounters South Africa (Südafrika)
5 El Gouna Film Festival (Ägypten)
6 Festival Internacional de Cine de Mar del Plata (Argentinien)
7 First Look (USA)
8 Guangzhou Int. Documentary Film Festival (China)
9 International Film Festival of Kerala (Indien)
10 Jeonju IFF (Südkorea)
11 Cinema Tropical (USA für Südamerika)
12 Reykjavik International Film Festival (Island)
13 Docs Mx (Mexiko)