Gut Wildshut: Bier + Musik

Es scheint ein gutes Jahr für die österreichische Indieband FAREWELL DEAR GHOST’ zu sein.

Mit ihrem zweiten Album NEON NATURE begeisterten sie Kritik und Fans, in Frühling bab es den Gewinn des Radio FM4 Amadeus Awards und nun haben sie einen schönen Werbespot an Land gezogen. Die Agentur Demner, Merlicek & Bergmann holten die Jungs für einen Spot für das wunderschöne Gut Wildshut der Stiegl Brauerei.
Ob Bier oder Musik – für ein Kunstwerk muss man sich Zeit nehmen. Dieses Gefühl vermittelt auch die Fortsetzung der Kampagne von DMB für Stiegl. “Kommunikativ gehen wir mit dem ‘Stiegl-Gut Wildshut’ neue Wege. Neben den klassischen Maßnahmen der bereits laufenden Info-Kampagne, wie etwa Print-Sujets und Informationen am POS, wurden digitale Maßnahmen in Online und Video umgesetzt. Der Schwerpunkt in der zweiten Phase liegt nun auf Content-Marketing”, erläutert Harry Bergmann, DMB, das Kreativkonzept hinter der 360°-Kampagne. Philipp Szalay, Frontman der Band, zur Zusammenarbeit: „Schon in unserem Album ‘Neon Nature’ haben wir versucht eine Welt mit Musik zu bauen. Ideen und Zeit sind es, was man vor allem für neue Lieder braucht. Auf dem ‘Stiegl-Gut Wildshut’ haben wir nicht nur diese Dinge gefunden, sondern auch eine neue inspirierende Leidenschaft: Das Bierbrauen.“ Wie die Band ihr eigenes Bier braut und das ‘Stiegl-Gut Wildshut’ entdeckt, ist auf der eigens kreierten Landingpage unter www.biergut.at/farewelldearghost für ganz Österreich mit zu verfolgen.

Foto: Christoph Liebentritt