Hausner-Film im Wettbewerb von Cannes

„Little Joe“ von Jessica Hausner wird in der „Sélection Officielle“ der Internationalen Filmfestspiele von Cannes ins Rennen um die Goldene Palme gehen. „Wir freuen uns außerordentlich über diese wichtige Einladung, die die internationale Relevanz des österreichischen Filmschaffens einmal mehr unterstreicht. Wir gratulieren Jessica Hausner und ihrem gesamten Team,“ so Gerlinde Seitner, Geschäftsführerin des Filmfonds Wien, in erster Reaktion.
Die Wiener Dreharbeiten zu „Little Joe“ fanden im Sommer 2018 statt. Die Hauptrollen des in englischer Sprache gedrehten Films besetzte die Wiener Regisseurin Jessica Hausner mit Emily Beecham, Ben Whishaw und Kerry Fox. Für ihren fünften Spielfilm arbeitete sie erneut mit Kameramann Martin Gschlacht zusammen. „Little Joe“ ist eine Koproduktion der Wiener Coop99, der britischen The Bureau London sowie der deutschen Essential Film und wurde mit Unterstützung des Filmfonds Wien realisiert.
Zum Inhalt:
Alice ist Alleinerzieherin und leidenschaftliche Wissenschaftlerin im Bereich der Grünen Gentechnik. Als Pflanzenzüchterin in einer auf Zierpflanzen spezialisierten Firma entwickelt sie eine neue Spezies, die nicht nur besonders schön ist, sondern auch besonders gut riecht. Wenn man die Pflanze aufmerksam pflegt, warm hält und zu ihr spricht, entwickelt sie einen therapeutischen Effekt: die Blume macht glücklich. Unerlaubterweise bringt Alice eine der Blumen als Geschenk für ihren Teenager-Sohn Joe mit nach Hause. Sie nennen die Pflanze “Little Joe” – aber indem die Blume wächst und gedeiht, wächst ebenso Alices Verdacht, dass diese von ihr geschaffene purpurrote Blume nicht so harmlos ist, wie ihr Spitzname vermuten lässt.
Die 72. Internationalen Filmfestspiele von Cannes finden vom 14. bis 25. Mai 2019 statt.

Mit diesen Filmen konkurriert “Little Joe” um die Goldene Palme:
Wettbewerb
“Atlantique” (Mati Diop)
“Bacarau” (Kleber Mendonça Filho & Juliano Dornelles)
“Frankie” (Ira Sachs)
“A Hidden Life” (Terrence Malick)
“It Must Be Heaven” (Elia Suleiman)
“Les Misérables” (Ladj Ly)
“Little Joe” (Jessica Hausner)
“Matthias and Maxime” (Xavier Dolan)
“Oh Mercy!” (Arnaud Desplechin)
“Parasite” (Bong Joon Ho)
“Portrait of a Young Girl on Fire” (Céline Sciamma)
“Sibyl” (Justine Triet)
“Sorry We Missed You” (Ken Loach)
“Pain and Glory” (Pedro Almodóvar)
“The Traitor” (Marco Bellocchio)
“The Whistlers” (Corneliu Porumboiu)
“The Wild Goose Lake” (Diao Yinan)
“The Young Ahmed” (Jean-Pierre Dardenne & Luc Dardenne)