HD Austria: Premiere für “Les Sauvages”

Politspannung made in France: Les Sauvages (Foto: CCPB Films Scarlett Productions Canal+ )

Es ist eine Österreich-Premiere: Der sechsteilige französische Politthriller “Les Sauvages“ kommt am 15. September erstmals ins Programm der heimischen Fernsehplattform HD Austria: Ein Attentat auf den ersten Präsidentschaftskandidaten algerischer Herkunft (gespielt von Frankreichs charismatischem Schauspielstar Roschdy Zem) in der Wahlnacht versetzt nicht nur zwei Familien, sondern eine ganze Nation in Aufruhr.
Les Sauvages ist ein spannender, vielschichtiger Thriller und ebenso eine tiefgründige Familien-Saga, die den gegenwärtigen französischen Zeitgeist widerspiegelt. Ein hochaktuelles Thema und eine Serie, die zeigt, dass das Böse in allen Menschen zu finden ist – Unschuld und Reinheit existieren nur in Geschichten, nicht aber im echten Leben. Und schon gar nicht in der Politik und in Familien.

„Wir machen auf HD Austria eine Serien-Reise“, sagt die für neue Inhalte verantwortliche Content-Managerin von HD Austria, Sonja Schiftar: „Mit Les Sauvages von CANAL+ bringen wir einen höchst spannenden Thriller aus dem französischen Polit-Milieu zum ersten Mal nach Österreich. It’s A Sin vom Macher von Queer as Folk nimmt uns mit nach London ins Jahr 1981. Mit Normal People geht es herzerwärmend nach Irland. Ganz im Gegensatz dazu steht mit Heels eine brandneue Serie mit Stephen Amell, in der sich zwei Brüder in der US-Wrestling Szene behaupten. Und mit den Qualitäts-Dokus von National Geographic kommen auch Flora, Fauna und Geschichte nicht zu kurz. Das ist nur ein kleiner Auszug – und jeden Monat kommen neue Serien und Filme dazu.”

Ab 15. September gibt es noch viele weitere ausgewählte Streaming-Angebote aus der europäischen CANAL+ Familie sowie auch von STARZPLAY und National Geographic – eine Kampfansage an die namhaften US-Anbieter auf dem Markt. Die Programm-Pakete sind über Internet, die eigene hybride Satelliten-TV-Plattform, über die ORF Digital Sat-Karte und Sky Smartcard empfangbar.
Weitere Infos unter: https://www.hdaustria.at/