Hervorragende Quote für Echo-Übertragung

Hitgaranten: Helene Fischer & Luis Fonsi

Zum zweiten Mal hat der Privatsender Vox den renommierten und begehrten Musikpreis „Echo“ ausgestrahlt, in diesem Jahr sogar erstmals live*. Mit Erfolg: Die 27. Verleihung sahen am gestrigen Donnerstagabend sehr gute 9,0 Prozent Marktanteil der 14-59-Jährigen. Insgesamt schalteten 1,79 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren ein, um die Preisvergaben an die nationalen und internationalen Künstler in Berlin zu sehen.
Gleich dreifach wurde Ed Sheeran (Hit des Jahres, Künstler International sowie Album des Jahres) ausgezeichnet. Mark Forster, der den Abend eröffnete, erhielt nach vielen Nominierungen seinen ersten ECHO in der Kategorie Künstler Pop National. Helene Fischer trat nicht nur mit zwei Kollaborationen (Gregor Meyle & Götz Alsmann sowie Luis Fonsi) auf, sondern erhielt gestern auch ihren 17. Echo in der Kategorie Schlager. Der “Echo”für Soziales Engagement ging an das Festival Peace by Peace und Fetsum Sebhat sowie Tedros “Teddy” Twelde. Für sein Lebenswerk erhielt in diesem Jahr Musikerlegende Klaus Voormann die begehrte Trophäe. Hier alle Gewinner im Überblick: http://www.echopop.de/pop-gewinner-2018/
Campino, der gestern mit den “Toten Hosen” den Echo in der Kategorie Rock National gewann, nahm in seiner Dankesrede Bezug auf die Diskussionen rund um das aktuelle Album der Deutsch-Rapper Kollegah & Farid Bang und machte deutlich, dass “für ihn eine Grenze überschritten ist, wenn es um frauenverachtende, homophobe, rechtsextreme, antisemitische Beleidigungen geht”. Den Rappern war es egal.
Doch nicht nur die Auszeichnungen standen gestern Abend im Mittelpunkt, sondern auch die Live Acts: Neben Kylie Minogue standen u.a. auch Jason Derulo, Rita Ora & Liam Payne, Mark Forster & Gentleman sowie Rea Garvey & Kool Savas auf der Bühne.

Foto: MG RTL D Andreas Friese