Il Traditori: Ein Mafioso bricht sein Schweigen

Gefährlicher Familienmensch: Tommaso Buscetta

Anfang der 80er-Jahre tobt auf Sizilien ein Krieg zwischen den Mafia-Clans. Mittendrin: Tommaso Buscetta (Pierfrancesco Favino), der seit seinem 18. Lebensjahr ein Mitglied der Cosa Nostra ist. Buscetta wird es zu gefährlich, weshalb er nach Brasilien übersiedelt. Doch die brasilianische Polizei spürt ihn auf und liefert ihn in die Heimat aus. Dort entscheidet er sich für einen radikalen Schritt: Als eines der ersten ranghohen Cosa-Nostra-Mitglieder bricht er mit dem Gelübde und sagt ab 1986 als Kronzeuge in den Maxi-Prozessen aus. Buscettas Zusammenarbeit mit der Justiz ermöglicht die Verurteilung hunderter Mafiosi.
Il traditore
Brasilien, Frankreich, Deutschland, Italien 2019 – 151min, R: Marco Bellocchio
ab 14. August in ausgewählten Kinos