Michael Krön zum Chefproducer des ORF-Fernsehens bestellt  

Folgt dem Chef als Chefproducer nach: Michael Krön (FOto: ORF/R. Zach-Kiesling)

Alexander Wrabetz hat in Abstimmung mit dem designierten ORF-Generaldirektor Roland Weißmann Michael Krön zum „Chefproducer Fernsehen“ bestellt. Krön übernimmt diese Funktion von Roland Weißmann.
Designierter ORF-Generaldirektor Roland Weißmann: „Michael Krön ist ein ausgewiesener Top-Profi in der Fernsehproduktion und ich freue mich, dass wir ihn für die wichtige Funktion des ORF-TV-Chefproducers gewinnen konnten. Er wird einen wesentlichen Beitrag zur Fortsetzung der hervorragenden Kooperation zwischen ORF und der österreichischen Filmwirtschaft leisten.“

Michael Krön ist 1972 geboren und arbeitet seit 2000 für den ORF, wo er zunächst als Produzent in der Programmwirtschaft des ORF-Sports tätig war. Zwischen 2007 und 2010 war er programmwirtschaftlicher Leiter der ORF-Information, 2011 bis 2012 der Abteilung Bildung und Zeitgeschehen. Ab 2012 leitete Krön Programmentwicklung und Qualitätsmanagement der Bereiche Information, Dokumentation, Sport und Kultur. Seit 2018 ist Michael Krön für die Finanzen der ORF-Programmdirektion verantwortlich, seit 2019 ist er Lektor an der FH des BFI Wien für „TV-Programmierung und Produktionsplanung“.