musicbiz: David Bowie ist tot

Erst letzten Freitag (8.1.), am Tag seines 69. Geburtstag veröffentlichte er sein wundervolles  Album “Blackstar” (Sony)  – das beste seit langem, wie Kritiker zu schreiben pflegen – und dann ereilt uns drei Tage später die Nachricht von seinem Tod. 18 Monate kämpfte der Künstler, der seit 6 Jahrzehnten das Popgeschehen maßgeblich mitbestimmte, Trends setzte und aufgrund seiner vielseitigen Begabungen zu einem Idol wurde, gegen den unheilbaren Krebs an. Nun wird es wohl sein letztes bestes Album bleiben. What a loss!

Der Musikwelt wurde er 1969  blitzartig mit seiner Figur des Major Toms aus dem Album “Space Oddity” bekannt, darauf folgten die bahnbrechenden Werke “The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars” und “Heroes”. Nach seiner Berliner Zeit kam in den 1980-er Jahren auch die große Bekanntheit in der Mainstreamwelt mit Songs wie “Let’ s Dance”, “Ashes to Ashes” oder “Under Pressure”.