Posthof und Bad Kleinkirchheim

Die Musik- und Live Entertainment-Szene aus dem deutschsprachigen Raum versammelt sich am
Montag, 3. April 2017, in der Festhalle in Frankfurt zur 12. Ausgabe desPRG Live Entertainment Awards. Mehr als 1400 Gäste werden zu der renommierten Preisverleihungs-Gala in dem Konzertpalast im Frankfurter Messegelände erwartet. In insgesamt 15 Kategorien gehen die begehrten LEA – Trophäen für herausragende Leistungen an Veranstalter, Manager, Agenten und Spielstättenbetreiber.
Zwei sehr unterschiedliche Teilnehmer aus Österreich wurden für den LEA (Live Entertainment Award) nominiert. So findet sich in der Kategorie “Festival des Jahres” die Veranstaltung “Wenn die Musi spielt” aus Bad Kleinkirchheim (Show Factory/adlmann promotion) während bei den Clubs des Jahres 2016 der Posthof in Linz mitmischt.
2017 wird dabei auf ein Jahr zurückgeblickt, das laut Jens Michow, Geschäftsführer der LEA Veranstaltung GMbH “besonders schwierig” war. “Die Anstrengungen zur Abwehr von Terrorgefahren und die sintflutartigen Unwetter, die zum Abbruch diverser Festivals und damit zu komplexen haftungsrechtlichen Konsequenzen geführt haben brachten 2016 noch nie dagewesene Herausforderungen”, führt Michow aus, “Das diese Hürden von den Praktikern so professionell genommen wurden, wird bei der diesjährigen Verleihung ein besonderer Grund zum Feiern sein.”
Die mit Medienvertretern und Branchenpraktikern aus GSA besetzte LEA-Jury hat in der abgelaufenen Saison wieder rund 500 Konzerte und Shows begutachtet und auf dieser Basis die Nominierungen für die entsprechenden Preiskategorien festgelegt.
Der Live Entertainment Award (PRG LEA) – der Deutsche Live Entertainment-Preis – wird am Montag, 3. April 2017 zum zwölften Mal verliehen. Wie in den Vorjahren seit 2011 findet die hochkarätige Gala in der Festhalle in Frankfurt am Main statt und bildet wieder den offiziellen Auftakt der Internationalen Musikmesse sowie der Prolight + Sound, der Messe für Veranstaltungstechnik.