ProSieben: Das Ding des Jahres

Lea-Sophie Cramer, Hans-Jürgen Moog, Lena Gercke, Joko Winterscheidt;  (Foto: ProSieben/Willi Weber)

Ein Mikroplastikfilter für die Waschmaschine. Ein Fußboden, der Strom erzeugt. Eine mitwachsende Matratze. Ein eigener, platzsparender Paket-“Briefkasten” für Zuhause. Eine neuartige Verpackung aus Zellulose. ProSieben startet den Erfinder-Mittwoch mit der dritten Staffel “Das Ding des Jahres” und 56 neuen Erfindungen aus allen Lebensbereichen. Darunter zum ersten Mal zehn Jugend-Erfindungen, die von ihren jungen Tüftlern vorgestellt werden. Los geht’s am 29. Januar 2020, um 20:15 Uhr.
“Mich beeindruckt die Qualität der Erfindungen – also wie innovativ, praktisch, aber auch ausgereift die Produkte sind. Das hat sich von der letzten zu dieser Staffel nochmal stark gesteigert und macht Spaß anzugucken”, sagt Expertin Lea-Sophie Cramer. Joko Winterscheidt ergänzt: “Ich habe das Gefühl, die Show ist bei den Erfindern angekommen. Wir haben diesmal Erfinder dabei, die ihre Erfindung 20 Jahre ‘im Keller’ ruhen ließen und jetzt bei uns präsentieren. Das empfinde ich als Vertrauensbeweis für die Show. Wir nehmen jede Erfindung ernst und schätzen sie.”
Direkt im Anschluss an “Das Ding des Jahres” zeigt ProSieben “Big Brains – Geniale Erfindungen” (23:00 Uhr). Dort stellt Aiman Abdallah Innovationen vor, die vielleicht noch nicht jeder kennt, und beleuchtet die Geschichten und klugen Köpfe hinter den Erfindungen.
Der “ProSieben-Erfinder-Mittwoch” am 29. Januar 2020: “Das Ding des Jahres” um 20:15 Uhr und „Big Brains – Geniale Erfindungen” um 23:00 Uhr