SWR landet Internet-Hit

Familie Labaule nimmt Abschied vom Patriarchen und seinem Sohn. In der ersten Reihe: Esther Labaule (Inka Friedrich), Wolfram Labaule (Uwe Ochsenknecht) und seine Mutter…

Noch vor der Ausstrahlung der ersten Folge der Serie “Labaule & Erben” im SWR Fernsehen wurde die Serie on demand mehr als 500.000 Mal abgerufen. Die Serie steht seit 27. Dezember 2018 in der ARD Mediathek und ist dort rund um die Uhr verfügbar. Die lineare Ausstrahlung beginnt am 16. Jänner um 22 Uhr, im Wochenabstand folgen die Teile zwei bis sechs.
Eine Verlegerdynastie in der Krise
Im Zentrum der Serie steht Wolfram Labaule, seines Zeichens Schöngeist und plötzlicher Erbe eines Zeitungsimperiums, mit seiner Familie. Als Wolfram nach dem Unfalltod des Vaters unverhofft und unvorbereitet den Verlegerposten übernimmt, findet er sich in einem Dschungel aus Intrigen, Interessen und Medienkrise wieder. Mit dem festen Willen, alles richtig zu machen, begeht er einen taktischen Fehler nach dem anderen. Und wird zum Spielball widerstrebender Kräfte in einer zunehmend orientierungslosen Medienwelt.
Nach einer Idee von Harald Schmidt schrieben Richard Kropf, Bob Konrad, Hanno Hackfort, Elena Senft und Anneke Janssen die Drehbücher. Regie führte Boris Kunz. “Labaule & Erben” ist eine Produktion Violet Pictures in Zusammenarbeit mit Zeitsprung Pictures im Auftrag des SWR.
Alle sechs Folgen online bis zum 27.6. unter https://www.ardmediathek.de/ard/