Technisches Museum: „Special Effects“ verlängert bis 29. November 2020

Die interaktive Ausstellung für Filmfans

Was wäre eine Filmwelt ohne Spezialeffekte? Sie sind ein wichtiger Teil der Filmindustrie und werden in jedem Genre eingesetzt. Doch wie erzielen sie ihre Wirkung und wie werden sie technisch umgesetzt? Genau dieser Frage widmet sich „SPECIAL EFFECTS. Die interaktive Ausstellung für Filmfans“, welche noch bis 29. November 2020 zu sehen sein wird.
Die Sonderausstellung der Cité des Sciences et de l’Industrie de Paris erzählt auf mehr als 700 m² die Geschichte der Spezialeffekte von der Pre-Production bis in den Kinosaal und macht diese interaktiv erlebbar.
Zusätzlich wird ein interaktives „Filmstudio“ eingerichtet, in dem sowohl Spaß als auch Medienkompetenz im Mittelpunkt stehen: Mit Hilfe von einzigartigen analogen Tricks können Schulen und Familien in gebuchten Gruppen-Workshops einen digitalen Trailer konzipieren und so die Wahrnehmung und Wirkung von Effekten im Film ausprobieren und gemeinsam reflektieren.
Technisches Museum
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien, Öffnungszeiten: 9-18 Uhr
https://www.technischesmuseum.at