Tourneeförderung als Sprungbrett

Ankathie Koi soll auch das Ausland musikalisch verzaubern

ANKATHIE KOI, AVEC, CARI CARI, HI5, MANU DELAGO und SHAKE STEW erhalten die Spitzenförderung ‘Focus Acts’ 2018. Bereits zum vierten Mal vergeben Austrian Music Export und das Bundeskanzleramt die Focus Acts.  Sechs heimischen Acts, die auf den internationalen Markt streben und Live-Termine im Ausland fixiert haben, wird mittels eines Ausschreibungsverfahrens ein Sprungbrett auf den internationalen Musikmarkt geboten.
Das 2015 initiierte Förderprogramm Focus Actsverhilft in Form eines Reisekostenzuschusses in der Höhe von EUR 5.000 pro Act heimischen Musikerinnen und Musikern gezielt ihre internationale Präsenz zu stärken.
Tatjana Domany (Austrian Music Export): “Tourneen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Musikerkarriere und tragen dazu bei, die internationale Sichtbarkeit zu erhöhen und ein stabiles Einkommen zu generieren. Unsere Tourneeförderprogramme helfen jungen Künstlerinnen und Künstlern, einen Fuß in die Tür zu bekommen, internationale Partner und Agenten zu finden und sich auf dem internationalen Tourneemarkt zu etablieren”.
Das Programm Focus Acts fördert den internationalen Aufbau junger heimischer Künstlerinnen und Künstler. Antragsberechtigt sind österreichische Musikerinnen und Musiker aus den Genres Pop/Rock/Elektronik, Neue Musik, Jazz & World Music, die im Rahmen der Aktivitäten von Austrian Music Export von internationalen Jurys und Festivals ausgewählt wurden. Die nächste Ausschreibung für die Focus Acts 2019 findet voraussichtlich Ende 2018 statt.

Foto: David Kleinl