Trauer um Gustav Deutsch (1952-2019)

In tiefer Trauer geben das Österreichische Filmmuseum und sixpackfilm, im Namen von Hanna Schimek, Gustav Deutschs Partnerin in Kunst und Leben, das plötzliche Ableben von Gustav Deutsch bekannt, der am 2. November nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb.
“Mit dem Tod von Gustav Deutsch verlieren wir einen herausragenden Künstler, dessen Werk beständig die Grenzen zwischen den Sparten überwand. In Wien geboren und aufgewachsen, studierte Deutsch zunächst Architektur. Ab den späten 1970er Jahren arbeitete er mit Video und setzte sein Interesse am experimentellen Dokumentarfilm und partizipativer, künstlerischer Arbeit als Mitglied der Medienwerkstatt Wien um. Ein wichtiger Punkt seiner gemeinsamen Arbeit mit Hanna Schimek war die künstlerische Forschung, in deren Rahmen sie von 1986 bis unmittelbar vor seinem Tod interdisziplinäre Projekte im In- und Ausland umsetzten. Die Arbeit mit “Found Footage” – gefundenem, geborgenem, aus seinem ursprünglichen Kontext entwendeten Filmmaterial – war zentral für Gustav Deutschs Schaffen. Mit der Trilogie FILM IST., welche sich mit der Phänomenologie des Mediums Films auseinandersetzte, erlangte er internationale Bekanntheit. Sein Werk wurde vielfach prämiert, u.a. erhielt er 1999 den Österreichischen Würdigungspreis für Filmkunst. Für das Szenenbild seines Langfilmes Shirley – Visionen der Realität, der auf der Berlinale 2013 Premiere feierte, wurden er und Hanna Schimek mit dem Österreichischen Filmpreis 2014 ausgezeichnet.
Mit seinem letzten großen Film So leben wir. Botschaften an die Familie (2017) holte er die Schönheit von Amateurfilmen ins Licht der großen Leinwand.
Wir verlieren nicht nur einen großen Künstler, Weggefährten und Partner, der unseren Institutionen sein filmisches Werk zur Aufbewahrung und zum Vertrieb verantwortet hat. Gustav war uns Freund und Inspiration. Er stand für den Glauben daran, dass sich ästhetische Exzellenz mit dem kompromisslosen Bekenntnis zur sozialen Wirkung der Kunst vereinbaren lässt. Vor allem aber war er ein liebenswürdiger und großzügiger Mensch.
Wir werden Gustav Deutsch schmerzlich vermissen und unser tiefstes Beileid gilt seiner Gefährtin Hanna Schimek.”