Was für eine Karriere!

Der österreichische Regisseur Andreas Prochaska, der ein überaus breites Genre vorweisen kann – vom “Das finstere Tal” über “Das Wunder von Kärnten” oder die “Spuren des Bösen” bis hin zur letztjährigen internationalen Serie “Alex Rider” hat quasi den Ritterschlag erhalten und wird in Hollywood einen Bergfilm inszenieren. Die Idee dazu stammt vom Südtiroler Bergsteiger Reinhold Messner, Produzenten sind die Neue Schönhauser Filmproduktion sowie die US-Firma Chockstone Pictures. Es handelt sich beim Drehbuch um eine Vater-Sohn-Gechichte, die im Himalayagebiet spielt. Arbeitstitel: “Whiteout”.