Ich will kein Mensch sein

 

Manche Rezensenten fanden das neue Buch von Michael Köhlmeier etwas ausufernd, selber schuld, wenn man sich nicht für die Hörbuchversion entscheidet. Zumindest alle Ö1-HörerInnen kennen den Klang seiner Stimme und wissen, welch begnadeter Vorleser er ist.
Diesmal verleiht er sein Organ dem Kater Matou, der aus seinen 7 Leben berichtet, in denen er lernte, zu sprechen, zu lesen, zu denken, der dabei aber immer “ein Kater bleiben wollte, nie ein Mensch werden. Wir begleiten Monsieur Matou von der Französischen Revolution bis in die Gegenwart. Seine Leidenschaft ist es, den Menschen verstehen zu lernen. E.T.A. Hoffmann und Andy Warhol kannte er persönlich, auf der Katzeninsel Hydra führte er einst einen autokratischen Staat und kämpfte im Kongo gegen die Kolonialherren. Matous Leben sind voller großer Abenteuer, er ist ein wilder Geschichtenerzähler und ein noch größerer Philosoph. Er ist der Homer der Katzen.
Und weil dann doch viel Köhlmeier in diesem Kater steckt, gelingt es ihm großartig hohe Bildung mit banalen Ereignissen aus dem Leben berühmter Menschen zu verbinden oder fast nebstbei das Geheimnis der Liebe zu erforschen. Mit der Hörversion wird man gut über die kommenden grauen Tage kommen!
Michael Köhlmeier: Matou (der Hörverlag oder Hanser) Euro 35,-