Lustigste Literaturstudentin ist wieder da

Es geht nach „Die Idiotin“ weiter mit den Lebenserfahrungen der Harvard-Studentin Selin, die ihre Liebe zum ungarischen Kommilitonen Iwan noch immer nicht ganz verkraftet hat. Man muss die Vorgeschichte aber nicht kennen, um das neue Buch „entweder oder“ genauso hinreißend, witzig, pointiert und ungestüm zu finden.
Die Bestsellerautorin Elif Batuman ist eine der originellsten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Ihr Roman über die junge Literaturstudentin Selin erzählt ebenso witzig wie rührend von der mühsamen Überwindung postpubertärer Scham, von misslungenen ersten Malen und dem völlig verkopften Versuch, erwachsen zu werden. „Entweder/Oder“ ist das großartige Porträt einer sehr klugen Frau mit einer sehr komplizierten Gefühlswelt – und eine genauso geistreiche wie lustige Persiflage auf das Akademiker-Milieu.
Es ist Selins zweites Jahr an der Harvard-Universität. Sie leidet unter Liebeskummer, möchte Schriftstellerin werden und nimmt seit Kurzem Antidepressiva. So weit, so normal. Doch Selins Problem mit dem Leben ist komplizierter: Sie neigt dazu, alles zu zerdenken, und steht sich dadurch ständig selbst im Weg. Ihr Versuch, sich die Welt über Bücher zu erklären – von Kierkegaard bis Nabokov -, um ja keinen Fuß in die Wirklichkeit setzen zu müssen, liefert Selin keine klaren Ergebnisse. Was ist das soziale Konzept einer Party, wie emanzipatorisch darf, will oder muss ich sein, und warum ist Sex eigentlich so erstrebenswert? Um ihre Fragen ans Leben zu beantworten, begibt sie sich – etwas verkrampft, aber durchaus risikobereit – mitten hinein und gerät dabei an so manchen düsteren Ort …
Und sie steht aber darüber, ihr scharfer Geist ist den anderen immer voraus, ohne, dass es jemand ahnt, seien es die männlichen Studenten, die sie so leicht durchschaut, ihre schönen Mitbewohnerinnen oder die Verwandtschaft in den USA und der Türkei.
Wie kannst du im Schreiben so elegant und im Leben so unbeholfen sein“, schreibt ihr Iwan und in diesem Fall muss man ihm rechtgeben.
Elif Baumann: entweder oder (C.H. Beck) Euro 25,-