musicbiz: FM4 Award geht an Schmieds Puls!

 

25 Bands und SolokünstlerInnen standen heuer zur Auswahl für den FM4-Award bei den Amadeus Austrian Music Awards 2016. Fünf herausragende Acts waren in der Endauswahl. Nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen steht nun endlich der Gewinner-Act fest: Schmieds Puls!

Tatsächlich gibt es Anlass zur Freude für Sängerin & Komponistin Mira Lu Kovacs, Schlagzeuger Christian Grobauer und Kontrabassist Walter Singer. Schmieds Puls haben sich gegen harte Konkurrenz durchgesetzt:
Zu den fünf FinalistInnen beim FM4 Award zählten die elektronischen Art-Rocker Hearts Hearts, das Wiener Indie-Pop-Quartett We Walk Walls sowie die vormaligen FM4-Award-Gewinner und heuer mehrfach nominierten Bilderbuch und die ebenfalls mehrfach nominierten Vorjahresgewinner Wanda. Trotz dieser namhaften Mitbewerber haben Schmieds Puls den verdienten Sieg eingefahren. Verdient, weil sie mit “I care a little less about everything now” eines der besten heimischen Alben 2015 abgeliefert haben – und weil es wieder einmal dringend an der Zeit war, einer weiblich dominierten Band die gläserne FM4-Trophäe zu überreichen. Immerhin ist Schmieds Puls – nach Gustav und Clara Luzia – erst die dritte Band in der 15-jährigen FM4-Awards-GewinnerInnen-Geschichte, die von einer Frontfrau angeführt wird.

Die Preisverleihung findet am wird am 3. April 2016 im Wiener Volkstheater statt, FM4 überträgt von 19 bis 22 Uhr live.

Foto: © Astrid Knie