Öst. Filmjournalisten haben gewählt

Josef Hader als melancholischer Stefan Zweig in “Vor der Morgenröte”

 
81 Filmjournalisten aus 56 Medien haben auch heuer wieder ihre Wahl zum “Papierenen Gustl” abgegeben und die ihrer Meinung nach besten Filme gekürt. Gewählt wurde aus österreichweit gespielten 487, das sind zB. um 110 mehr als noch im Jahre 2007. Alleine aus Österreich bzw. Co-Produktionen galt es 64 Filme zu sichten. Aber es machen ja alle gerne und freiwillig.
Einen interessanten Aspekt brachte Organisator Herbert Wilfinger bei seiner Ansprache ein, in dem er ganz aktuell auf die vielen türkischen Filme, die in Österreich zwar gezeigt, aber eher nur in der Community besprochen und empfohlen werden, hinwies und sich wunderte, warum sich die wenigsten Medien mit diesem Thema befassen.

Und hier die Listen der jeweils ersten Drei.

Bester Filme

1. Toni Erdmann (D/Ö); R: Maren Ade, V: Filmladen
2. Arrival  (USA); R: Denis Villeneuve, V: Sony
3. The Lobster (Irland/Griechenland/GB/F/NL/USA)

Bester österreichischer Film

1. Vor der Morgenröte (Ö/D/F); R: Maria Schrader, P: Dor Filmproduktion (ORF), V: Filmladen
2. Die Geträumten (Ö); R: Ruth Beckermann, P: Ruth Beckermann Filmproduktion / ORF, V: Stadtkino
3. Mobilisierung der Träume / Dreams Rewired (Ö/D/GB)

Bester Dokumentarfilm

1. Mobilisierung der Träume / Dreams Rewired (Ö/D/GB), R: Manu Luksch, Martin Reinhardt, Thomas Tode, P: Amour Fou Film, Wien, V: Polyfilm
2. Sühnhaus (Ö); R: Maya McKechneay, P: Freibeuterfilm; V: Freibeuter Film
3. Mister Universo (Ö/I), R: Tizza Covi, Rainer Frimmel P: Vento Film, V: Stadtkino

Bester österreichischer Film der letzten 10 Jahre

1. Das weiße Band (2009) R: Michael Haneke (37), P: Filmladen / V: Wega Film
2. Revanche (2008) R. Götz Spielmann(13) P: Prisma Film – Spielmann Film; V: Filmladen
3. Das finstere Tal (2014) R: Anreas Prochaska (11), P: Allegro-Film – ORF, V: Filmladen