ServusTV: Kulturausflug nach Südfrankreich

Jean-Louis-Grinda im Gespräch mit Ioan Holender

In der provenzalischen Kleinstadt Orange steht die etwa 2000 Jahre alte Freiluftarena Théâtre Antique, deren 37 Meter hohe römische Mauer König Ludwig XIV. die “schönste Mauer” seines Reiches nannte. Jeden Sommer präsentieren hier die Musikfestspiele von Orange – die Chorégies d’Orange – Opern und klassische Konzerte. Die Freiluft-Akustik des perfekt erhaltenen Théâtre Antique ist legendär, eindrucksvolle 8.300 Zuschauer finden darin Platz.
Höhepunkt der letzten Festival-Saison war die Premiere von Saint-Saëns’ Grand Opéra “Samson und Dalila” – in monumentalen Bildern stilsicher von Jean-Louis Grinda inszeniert. Der Regisseur und Festspiel-Chef Grinda erläutert Ioan Holender das besondere Flair, das nur bei diesem Musikfest in Orange zu finden ist. Weiterer Gesprächspartner ist der Tenor Roberto Alagna, der in der berühmten Arena schon über zehn Rollen gesungen hat. Der gefeierte Star der Gala-Vorstellung bewältigte die glanzvolle Heldentenor-Partie wortdeutlich und gewohnt höhensicher. Ein Abstecher ins nahegelegene Avignon ergänzt Ioan Holenders Reise nach Südfrankreich.
ServusTV: „Die Musikfestspiele von Orange“ – kulTOUR mit Holender, Do., 28.10., ab 23:30 Uhr