Wettbewerb „Wiener Filmmusik Preis 2017“

Der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) lädt zum Nachwuchs-Wettbewerb „Wiener Filmmusik Preis 2017″.
Bundesweit sind Musikschaffende aller Genres aufgerufen, den Wettbewerbsclip – eine Sequenz der aktuellen österreichischen Filmproduktion “Egon Schiele – Tod und Mädchen” – neu zu vertonen und zum Wettbewerb einzureichen. Der „Wiener Filmmusik Preis 2017″ ist mit 7.000 Euro dotiert und wird von Filmfonds Wien/Stadt Wien gestiftet. Teilnahmeberechtigt sind KomponistInnen, die in Österreich den Mittelpunkt ihres Schaffens haben und bis zum Stichtag 16.1.2017 das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Bei der Neuvertonung muss es sich um ein eigenständig erbrachtes künstlerisches Werk (Originalkomposition) handeln.
Wettbewerbs-Clip
Für die Teilnahme am Wettbewerb muss die vorgegebene Sequenz des Filmes neu vertont werden:
„EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN
Regie: Dieter Berner Produktion: Novotny & Novotny Filmproduktion und Amour Fou Luxembourg, Koprod. Ulrich Seidl Filmproduktion, Ö / LUX
Download Filmclip und Tonspuren:
www.komponistenbund.at/wiener-filmmusik-preis-2017
Einsendung an: 
Österreichischer Komponistenbund, „Wiener Filmmusik Preis 2017″
Ölzeltgasse 4/5, 1030 Wien
Einsendeschluss ist der 16. Jänner 2017. (Datum des Poststempels)